Florian Priesemuth

Kontakt

Universität Leipzig
Theologische Fakultät
Institut für Systematische Theologie
Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig

Raum 307

Telefon: +49 341 97-35457

florian.priesemuth(at)uni-leipzig.de

Sprechzeit: n.V.

Curriculum vitae

  • Seit 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie / Ethik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig (Prof. Dr. Rochus Leonhardt)
  • Seit 2018 berufsbegleitendes Vikariat der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
  • 2019 Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit zu Schleiermachers Hermeneutik (MLU Halle-Wittenberg)
  • 2016-2019 Inspektor des Reformierten Convicts in Halle (Saale) als Sondervikar der Landeskirche Anhalts
  • 2017 M.A. Philosophie (HU-Berlin)
  • 2015 Erstes Theologisches Examen der EKBO
  • 2009-2015 Studium der ev. Theologie und Philosophie in Berlin und Zürich (CH)

Forschungsschwerpunkte

  • Friedrich Schleiermacher
  • Theologische und philosophische Hermeneutik
  • Klassische Deutsche Philosophie
  • Rechtsethik

Habilitationtsprojekt

  • Das Verhältnis von Moral und Recht

Veröffentlichungen

– (Hg. mit Anne Käfer und Constantin Plaul): Der Reformierte Schleiermacher,
erscheint in: SchlA, Berlin/Boston 2019.
– Wie reformiert ist Schleiermachers Abendmahlslehre?, (erscheint in: Der
Reformierte Schleiermacher, Berlin/Boston 2019).
– Missverständnisse einer Theorie des Verstehens. Rezeptionslinien von
Schleiermachers Hermeneutik, (erscheint in: Hermeneutik, hg. von Maximilian
Schell und Clemens Wustmanns, SEM 5, Karmen 2019).
– Besserverstehen. Verstehen als Interpretation, Vortrag auf der 1. Jahrestagung des
Netzwerks Hermeneutik und Interpretationstheorie (NHI) 2016 in Zürich
(erscheint in: Verstehen und Interpretieren, hg. von Christiane Tietz und Andreas
Mauz, Hermeneutik und Interpretationstheorie 1, Paderborn 2019).
– Kritik und Hermeneutik in der Kurzen Darstellung, in: Reformation und Moderne.
Pluralität – Subjektivität – Kritik. Akten des Internationalen Kongresses der
Schleiermacher-Gesellschaft in Halle (Saale), März 2017, hg. von Jörg Dierken,
Arnulf von Scheliha und Sarah Schmidt, SchlA 27, Berlin/Boston 2018, 781-786.
– Rezension: Angus Paddison (Hg.), Theologians on scripture, in: Netzwerk
Hermeneutik und Interpretationstheorie (NHI) Newsletter 3, Zürich 2017, 11-13.
– (Hg. mit Dörte Linke und Rosa Schinagl): Sprachen des Unsagbaren. Zum
Verhältnis von Theologie und Gegenwartsliteratur, Wiesbaden 2017.
– Blumenberg. Die absolute Metapher als Grenze der metaphorischen Theologie, in:
Sprachen des Unsagbaren, Wiesbaden 2017, 87-91.
– „Wo Andacht und Gebet sind, da ist Religion“. Erinnerungen an eine Verhältnisbestimmung, Hermeneutische Blätter 2/2014, 147-159.

Nach oben

Lehrveranstaltungen

  • Übung (mit Rochus Leonhardt): Rechtsethik
  • Proseminar Systematische Theologie: Martin Luthers Katechismen
letzte Änderung: 30.10.2019