Prof. Dr. Roderich Barth

Prof. Dr. Roderich Barth

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig

Tel.:
0341 97 35451
0341 97 35450 (Sekretariat)

Fax.:
0341 97 35459

roderich.barth(at)uni-leipzig.de

Sprechzeiten: n.V.
Anmeldung im Sekretariat bei Frau Täschner
taeschner(at)theologie.uni-leipzig.de

Curriculum vitae

  • seit 2017 Professor für Systematische Theologie unter besonderer Berücksichtigung der Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 2013–2017 Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 2012 Ruf auf die W3-Professur für Systematische Theologie an der Universität Duisburg/Essen und Vertretung derselben im WiSe 2012/2013
  • 2009–2011 Vertretungsprofessor für Systematische Theologie und Ethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2009 Gastprofessor für Systematische Theologie am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg
  • 2008 Habilitation im Fach Systematische Theologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2002–2008 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Systematische Theologie (Religionsphilosophie und Dogmatik) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2002 Promotion im Fach Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1999–2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1996–1999 Promotionsstipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst e.V.
  • 1995 Erstes Theologisches Examen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
  • 1985–1993 Studium der ev. Theologie und Philosophie in Mainz, Frankfurt am Main und Berlin
  • geboren 1966 in Göttingen

Forschungsschwerpunkte

  • Emotionsforschung / Religionspsychologie
  • Theorie der Religion
  • Religiöser Pluralismus
  • Theologische Anthropologie
  • Leben und Werk Rudolf Ottos
  • Neuere Theologiegeschichte, insbesondere Liberale Theologie
  • Theologie und Philosophie der Aufklärung
  • Grundlagen der Ethik

Mitgliedschaften

  • Schleiermacher-Gesellschaft
  • Ernst-Troeltsch-Gesellschaft
  • Internationale Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft
  • Deutsche-Paul-Tillich-Gesellschaft

Veröffentlichungen

Monografien

  • Seele nach der Aufklärung. Studien zu Herder und Harnack, erscheint in: Beiträge zur historischen Theologie, hg. V. A. Beutel, Tübingen 2017 (Habilitationsschrift, Halle a.d. Saale 2008)
  • Absolute Wahrheit und endliches Wahrheitsbewußtsein. Das Verhältnis von logischem und theologischen Wahrheitsbegriff – Thomas von Aquin, Kant, Fichte und Frege, (Religion in Philosophy and Theology 13) Tübingen 2004 (Diss. theol. Halle a.d. Saale 2002: Die Krise des theologischen Wahrheitsbegriffs) [Rez.: FZPhTh 52 Heft 1/2 (2005), PhR 54 (2007), ThLZ 123 Heft 11 (2007), Fichte-Studien Bd. 33 (2009)]

Herausgeberschaft

  • Erleben und Deuten. Materialdogmatische Reflexionen im Anschluss an Ulrich Barth. Festschrift zum 70. Geburtstag, hg. zus. mit Andreas Kubik u. Arnulf von Scheliha, Tübingen 2015
  • Theologie der Gefühle, hg. zus. mit Christopher Zarnow, Berlin / Boston 2015
  • Rudolf Otto. Theologie – Religionsphilosophie – Religionsgeschichte, hg.v. Jörg Lauster, Peter Schüz, Roderich Barth und Christian Danz, Berlin / Boston 2014
  • Christentum und Judentum. Akten des Kongresses der Internationalen Schleiermacher-Gesellschaft in Halle, März 2009, hg. zusammen mit Ulrich Barth u. Claus-Dieter Osthövener, (Schleiermacher-Archiv 24), Berlin/New York 2012
  • Protestantismus zwischen Aufklärung und Moderne. Festschrift für Ulrich Barth, hg. zusammen mit Claus-Dieter Osthövener u. Arnulf von Scheliha: Frankfurt a. Main 2005

Aufsätze

  • »Frömmigkeit nannten sie all diese Gefühle«. Schleiermacher und die moderne Emotionsdebatte, in: Der Mensch und seine Seele. Bildung – Frömmigkeit – Ästhetik. Akten des Internationalen Kongresses der Schleiermacher-Gesellschaft in Münster, September 2015, hg. v. Arnulf von Scheliha u. Jörg Dierken, Berlin / Boston 2017, 257–275
  • Ernst Tugendhats philosophisches Mystikkonzept. Eine kritische Würdigung aus neuprotestantischer Sicht, in: Mystik als Kern der Weltreligionen? Eine protestantische Perspektive, hg. v. Wolfgang Achtner, Stuttgart 2017, 267–283
  • Glaube und Vernunft im Protestantismus (Protestanlik’ta Iman ve Akil), in: Glaube und Vernunft in Christentum und Islam, hg. v. Richard Heinzmann u. Mualla Selçuk, Stuttgart 2017, 229–251
  • ›Religion, bevor sie Religion ist‹ – Überlegungen zur Kulturhermeneutik der Moderne, in: Religion, Konfessionslosigkeit & Atheismus, hg. v. Katja Thörner u. Martin Thurner, Freiburg / Basel / Wien 2016, 147–158
  • Arbeit am Paradies, in: Mythos und Neomythos. Signaturen des Zeitgeistes, hg. v. Christa Georg-Zöller, Franz-Josef Bäumer, Thomas Menges u. Michael Novian, Paderborn 2016, 99–112
  • Erinnerungskultur ohne Geschichtsphilosophie? Überlegungen im Anschluss an Ernst Troeltsch, in: Geschichte und Gott. XV. Europäischer Kongress für Theologie (14.–18. September 2014 in Berlin), hg. v. Michael Meyer-Blanck, Leipzig 2016, 691–708; wieder abgedruckt in aktualisierter Form in: Religion und Politik. Historische und aktuelle Konstellationen eines spannungsvollen Geflechts, Hartmut Ruddies zum 70. Geburtstag, hg. v. Jörg Dierken u. Dirk Evers, Frankfurt am Main 2016, 189–207
  • Dankbarkeit als religionsaffines Gefühl. Überlegungen zu dogmatischen Anknüpfungspunkten, in: Erleben und Deuten. Materialdogmatische Reflexionen im Anschluss an Ulrich Barth. Festschrift zum 70. Geburtstag, hg. zus. mit Andreas Kubik u. Arnulf von Scheliha, Tübingen 2015, 169–191
  • Das Projekt einer Theologie der Gefühle, zusammen mit Christopher Zarnow, in: Theologie der Gefühle, hg. zus. mit Christopher Zarnow, Berlin / Boston 2015, 1–19
  • Religiöse Innerlichkeit. Zur Aktualität des Seelenbegriffs für die evangelische Theologie, in: Leibbezogene Seele? Hg. v. Jörg Dierken und Malte Dominik Krüger, Tübingen 2015, 315–328
  • »Wer das nicht kann, ist gebeten nicht weiter zu lesen«. Otto als Paradigma einer unzeitgemäßen Methodologie?, in: Das Heilige als Problem der gegenwärtigen Religionswissenschaft, hg. v. Wolfgang Gantke / Vladislav Serikov (Theion. Stuiden zur Religionskultur/Studies in Religious Culture Bd. XXX), Frankfurt am Main 20015, 13–22
  • Gebrochener Mythos. Tillichs religionsphilosophischer Mythosbegriff, in: Die Macht des Mythos. Das Mythosverständnis Paul Tillichs im Kontext, hg. v. Christian Danz und Werner Schüssler, Berlin / Boston 2015, 73–89
  • The Rationality of Humility, in: European Journal for Philosophy of Religion 6 (2014), 119–134
  • Psychologie der ersten Ursache. Tetens’ rationaltheologischer Umgang mit der Krise des Theismus, in: Johann Nikolaus Tetens (1736–1807). Philosophie in der Tradition des europäischen Empirismus, hg. v. Gideon Stiening u. Udo Thiel, Berlin / Boston 2014, 63–76
  • Phänomenologie des Schuldgefühls. Ein Vergleich zwischen Otto und Ricœur, in: Rudolf Otto. Theologie – Religionsphilosophie – Religionsgeschichte, hg.v. Jörg Lauster, Peter Schüz, Roderich Barth und Christian Danz, Berlin / Boston 2014, 111–125
  • Religion und Gefühl. Schleiermacher, Otto und die aktuelle Emotionsdebatte, in: Religion und Gefühl. Praktisch-theologische Perspektiven einer Theorie der Emotionen. Festschrift für Wilhelm Gräb zum 65. Geburtstag, hg. v. Lars Charbonnier,  Matthias Mader und Birgit Weyel, Göttingen 2013, 15–48
  • Kultus und Mythos. Ein Problem aufgeklärter Religion bei Troeltsch und Tillich, in: Aufgeklärte Religion und ihre Probleme. Schleiermacher – Troeltsch – Tillich, hg. v. Ulrich Barth, Christian Danz, Wilhelm Gräb und Friedrich Wilhelm Graf, Berlin / New York 2013, 685–707
  • Arguments for a Symbol Theory of  Embodied Religion. A Response to Mark Wynn, in: Embodied Religion. Proceedings oft he 2012 Conference oft he European Society for Philosophy of Religion (Ars Disputandi. Supplement Series Vol. 6), ed. by Peter Jonkers and Marcel Sarot, Utrecht 2013, 93–102
  • Kant als Philosoph des Neuprotestantismus, in: Kant und die Religionen – die Religionen und Kant, hg. v. Reinhard Hiltscher und Stefan Klingner, Hildesheim/Zürich/NewYork 2012, 119–136
  • Ethische Mystik. Albert Schweitzers Fichterezeption, in: ›Wissen, Freiheit, Geschichte. Die Philosophie Fichtes im 19. und 20. Jahrhundert. Beiträge des 6. Internationalen Kongresses der Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft Halle (Saale) vom 3.–7. Oktober 2006, Bd. 2, (Fichte-Studien 36) hg. v. J. Stolzenberg u.a., Amsterdam/New York  2012, 217–232
  • Innerlichkeit und Ausdruck - Aufgeklärte Frömmigkeit im Gespräch mit dem jungen Herder, in: Protestantismus – Aufklärung – Frömmigkeit. Historische, systematsiche und praktisch-theologische Zugänge, hg. v. A. Kubik, Göttingen 2011, 22–37
  • ›Retter des Protestantismus‹ – Der Calvinismus in der Sicht Ernst Troeltschs, in: Journal for the History of Modern Theology/Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte 17 (2010), hg. v. M.D. Chapman, R.E. Crouter, F.W. Graf, Berlin /New York 2010, 162–181
  • Die Aktualität von Fichtes Religionsphilosophie – Überlegungen im Anschluss an Ernst Tugendhats Mystik-Konzept, in: Glauben und Vernunft / Faith and Reason - Internationales Jahrbuch des Deutschen Idealismus / International Yearbook of German Idealism, Band 7 (2010), Berlin / New York, 235–253
  • Von Wolffs ›Psychologia empirica‹ zu Herders ›Psychologie aus Bildwörtern‹. Beobachtungen zur Umformung des Seelenbegriffs in der Aufklärung, in: Über die Seele, hg. v. K. Crone/J. Schnepf/J. Stolzenberg, Frankfurt am Main 2010, 174–209
  • Liberale Jesusbilder des 19. Jahrhunderts versus dogmatische Christologie, in: Zwischen historischem Jesus und dogmatischem Christus. Zum Stand der Christologie im 21. Jahrhundert, hg. v. C. Danz u. M. Murrmann-Kahl, Tübingen 2010, 111–139
  • ›Der Stifter der Transscendental-Philosophie‹. Wahrheitstheoretische Implikationen einer Kantwürdigung Fichtes, in: Kant und Fichte – Fichte und Kant, hg. v. Ch. Asmuth, (Fichte-Studien Bd. 33), Amsterdam/New York 2009, 111–126
  • Systematische Lutherdeutung in der Liberalen Theologie, in: Journal for the History of Modern Theology/Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte 16 (2009), hg. v. M.D. Chapman, R.E. Crouter, F.W. Graf, Berlin /New York 2009, 58–74
  • Absolutheitstheorie und Gottesgedanke. Beobachtungen zum ›Grundsatz‹ der WL 1804/II, in: Fichte - La Doctrine de la Science de 1804, J.-C. Goddard, A. Schnell (Hg.), Paris, Vrin, 2009, 149–159
  • Wahrheit als Sein von Einheit. Die gewißheitstheoretische Reformulierung des absoluten Wahrheitsbegriffs in Fichtes Phänomenologie, in: Grund- und Methodenfragen in Fichtes Spätwerk, hg. v. G. Zoeller u.a. (Fichte-Studien Bd. 31), Amsterdam/New York 2007, 103–115
  • Substanzlose Seele, in: Seele zwischen Leib und Geist, (Hermeneutische Blätter 1/2 2005) hg. v. Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich, Zürich 2005, 60–66
  • Das Psychologische in der Religionstheorie Rudolf Ottos, in: Protestantismus zwischen Aufklärung und Moderne. Festschrift für Ulrich Barth, hg. v. R. Barth / C.-D. Osthövener / A.v. Scheliha, Frankfurt a. Main 2005, 371–388
  • ›Et quomodo iam inveniam te, si memor  non sum tui?‹ie religionsphilosophische Bedeutung der Subjektivität nach Augustin, in: Krisen der Subjektivität. Problemfelder eines strittigen Paradigmas, hg. v. I. U. Dalferth /Ph. Stoellger, Tübingen 2005, 493–511

Rezensionen, Lexikonartikel und andere Texte

  • Rez.: Helmer, Christine: Theology and the End of Doctrine. Luisville: Westminster John Knox Press 2014. 216 S. Kart. US$ 35,00. ISBN 978-0-6642-3929-9, in: ThLZ 141 (2017), 423–426
  • Die Seele ist überall. Antwort auf eine Frage von Anne-Sophie-Mutter / Rubrik - Das will ich wissen, in DIE ZEIT WISSEN, Nr. 5, August/September 2010, 98
  • Art.: Idealismus, in: Taschenlexikon Religion und Theologie Bd. 2, hg. v. F.W. Horn/F. Nüssel, Göttingen 2008, 529–532
  • Art.: Religionskritik, in: Taschenlexikon Religion und Theologie Bd. 3, hg. v. F.W. Horn/F. Nüssel, Göttingen 2008, 1008–1012
  • Art.: Seele, in: Taschenlexikon Religion und Theologie Bd. 3, hg. v. F.W. Horn/F. Nüssel, Göttingen 2008, 1076–1079
  • Predigt über Offenbarung 3,1–6, am Sonntag, den 17. Dezember 2006, in: Hallesche Uni-versitätspredigten Bd. IX, hg.v. J. Ulrich, Theologische Fakultät, Halle/Saale 2007, 124–130
  • Rez.: Petra Bahr. Darstellung des Undarstellbaren, Tübingen 2004, in: ThLZ 130 (2005), hg. v. I.U. Dalferth, 1342–1345
letzte Änderung: 07.07.2017